(Nicht)Reiseland Russland? Russlandbilder und Stereotypen in postmoderner themenbezogener Literatur

  • Victoria Boldina GGK

Abstract

Das Buch Literarische Russlandbilder. Konstruktion von Selbst- und Fremdbildern in der russischen und russlandbezogenen Literatur der Transformationszeit von Yvonne Drosihn lädt ein, über den Gebrauch der im Alltag unbedacht aufgegriffenen land- und nationenbezogenen Bilder intensiv nachzudenken. Den Schwerpunkt der zwischen Literaturwissenschaft, Psychologie, Soziologie und Ethnologie gelegenen Untersuchung bilden Stereotype in der postmodernen Literatur. Es wird aufgezeigt, nach welchem Bauprinzip welche Russlandbilder entstehen, wie sie miteinander verbunden sind und wie sie in der Postmoderne mit Blick auf jahrzehntelang tradierte ost-westliche Muster behandelt und gedeutet werden.

Veröffentlicht
2019-04-17
Zitationsvorschlag
Boldina, Victoria. 2019. (Nicht)Reiseland Russland? Russlandbilder Und Stereotypen in Postmoderner Themenbezogener Literatur. KULT_online, Nr. 58 (April). https://doi.org/10.22029/ko.2019.249.
Rubrik
KULT_rezensionen