'Art of the State:' Gesellschaftlicher Druck und die Rolle des Staates im späten jugoslawischen Sozialismus

  • Zoran Vuckovac GCSC

Abstract

Der Sammelband Social Inequalities and Discontent in Yugoslav Socialism, der als Teil der Reihe Southeast European Studies von Routledge veröffentlicht wurde, nimmt einige neuralgische Punkte des mittleren und späten jugoslawischen Sozialismus wieder auf. Die Autor_innen setzen sich mit den Studien von damaligen jugoslawischen Soziologen auseinander und reichern ihre Arbeit weiterhin mit selbst erschlossenen qualitativen Quellen an. Diese behandeln die soziale Stratifikation und Reproduktion von Ungleichheiten bezüglich Bildung, Wohnraum, Ethnizität, Gender, Migration, politscher Macht(losigkeit) und Konsummacht. Obwohl die einzelnen Artikel teilweise nur lose verbunden erscheinen, verspricht die Vielfalt des Buches hinsichtlich der Disziplinen der Beitragenden sowie der angesprochenen Themen einen Erkenntnisgewinn sowohl für erfahrene Wissenschaftler als auch für Studienanfänger, die sich für das sozialistische Jugoslawien interessieren.

Veröffentlicht
2018-11-01
Zitation
VUCKOVAC, Zoran. 'Art of the State:' Gesellschaftlicher Druck und die Rolle des Staates im späten jugoslawischen Sozialismus. KULT_online, [S.l.], n. 56, nov. 2018. ISSN 1868-2855. Verfügbar unter: <https://journals.ub.uni-giessen.de/kult-online/article/view/231>. Date accessed: 14 nov. 2018. doi: https://doi.org/10.22029/ko.2018.231.
Rubrik
KULT_rezensionen