Medium und kleine Form. Ein Band zur langen Geschichte eines scheinbar jungen Genres

  • Fabian Goppelsröder Freie Universität Berlin

Abstract

Die aktuell so virulente Frage nach der spezifischen Poetik der Kürze behandeln Michael Gamper, Ruth Mayer und die Beitragenden ihres Bandes Kurz & Knapp mit einer Analyse der Mediengeschichte kleiner Formen seit dem 17. Jahrhundert. Anstatt sich auf SMS und Twitter, Snapchat und Vine allein zu fokussieren, werden vom frühneuzeitlichen Apophthegma über Nietzsches Aphorismen und frühem Kino bis zu Twitter-Feeds und Handyvideos kleine Formen besonders aus ihrer medialen Einbindung heraus analysiert. Eine Perspektive, welche die Fixierung auf die Kürze durchbricht und die jeweils spezifischen Praktiken ihrer Produktion zum Ursprung der besonderen Poetik kleiner Formen werden lässt.

Veröffentlicht
2018-01-23
Zitation
GOPPELSRÖDER, Fabian. Medium und kleine Form. Ein Band zur langen Geschichte eines scheinbar jungen Genres. KULT_online, [S.l.], n. 53, jan. 2018. ISSN 1868-2855. Verfügbar unter: <https://journals.ub.uni-giessen.de/kult-online/article/view/184>. Date accessed: 27 apr. 2018. doi: https://doi.org/10.22029/ko.2018.184.
Rubrik
KULT_rezensionen