Die Spuren der „Menschenregierungskünste“

  • Dominique Autschbach Justus-Liebig-Universität Giessen

Abstract

In seinem neuen Buch Gute Hirten führen sanft versammelt Ulrich Bröckling sowohl theoretisch als auch empirisch orientierte Aufsätze. Zuerst werden Vorannahmen eines von Michel Foucaults Werk inspirierten Forschungsprogrammes aufgezeigt, dann wird die Produktivität dieses Ansatzes anhand von Einzelstudien exemplifiziert und schlussendlich wird eine Verortung von Kritik, Gegen-Verhalten und Soziologie angeboten. Ein wiederkehrendes Thema dieser Essays ist das Aufkommen subtiler, konsensorientierter Formen der Regierung und der Herrschaftseffekte, die diese zeitigen.

Veröffentlicht
2018-01-23
Zitation
AUTSCHBACH, Dominique. Die Spuren der „Menschenregierungskünste“. KULT_online, [S.l.], n. 53, jan. 2018. ISSN 1868-2855. Verfügbar unter: <https://journals.ub.uni-giessen.de/kult-online/article/view/180>. Date accessed: 27 apr. 2018. doi: https://doi.org/10.22029/ko.2018.180.
Rubrik
KULT_rezensionen