Wider die Krisen (mit und in Kritischer Theorie)

  • Hannes Kaufmann International Graduate Centre for the Study of Culture

Abstract

Der von Penelope Deutscher und Cristina Lafont herausgegebene Sammelband Critical Theory in Critical Times. Transforming the Global Political & Economic Order ruft die Verbindung von Kritischer Theorie und Krisen in Erinnerung. Elf Beiträge prominenter Protagonist_innen Kritischer Theorie zeigen auf, dass und wie politische, ökonomische oder rechtliche Krisen Kritische Theorie notwendig machen und wie diese eine Grundlage zur Erklärung und Bekämpfung der aktuellen mehrdimensionalen Krise bereitstellen kann. Dabei wird Kritische Theorie auch einer Selbstkritik unterzogen. In mehreren Aufsätzen zeigt der Band, dass diese sich gegenüber anderen Ansätzen, wie etwa feministischer oder postkolonialer Theorie öffnen muss, um angemessene Diagnosen für und Antworten auf aktuelle Krisen darstellen zu können. Ebenso plädiert der Band dafür, an dem Kernanliegen einer materialistischen Kritik festzuhalten und diese mit „neueren“ Ansätze zu ergänzen, gleichwohl nicht durch sie zu ersetzen.

Veröffentlicht
2018-01-23
Zitation
KAUFMANN, Hannes. Wider die Krisen (mit und in Kritischer Theorie). KULT_online, [S.l.], n. 53, jan. 2018. ISSN 1868-2855. Verfügbar unter: <https://journals.ub.uni-giessen.de/kult-online/article/view/179>. Date accessed: 27 apr. 2018. doi: https://doi.org/10.22029/ko.2018.179.
Rubrik
KULT_rezensionen