Was leisten „Digital Humanities“? Eine neue Einführung schafft Orientierung

  • Melanie Grumt Suárez Justus-Liebig-Universität Gießen

Abstract

Die aktuelle Publikation Digital Humanities. Eine Einführung von Fotis Jannidis, Hubertus Kohle und Malte Rehbein (2017) gibt einen Einblick in das große Feld „Digital Humanities“. Diese Einführung versammelt in übersichtlicher Form die Entwicklungen der letzten 50 Jahre dieses interdisziplinären Forschungsfeldes. Dank der Expertise verschiedener Fachvertreter_innen der Literaturwissenschaften, Mediävistik, Kunstgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftlichen Informationsverarbeitung, den Bibliothekswissenschaften, Data Studies, der Digitalen Editorik und Computerphilologie bietet die Einführung wertvolle Anregungen für das Selbststudium.

Veröffentlicht
2017-07-26
Rubrik
KULT_rezensionen